RING Labor GmbH

An der Fliehburg 35
51109 Köln

Tel.: +49 (0)221 - 16810535
Fax: +49 (0)221 - 16810536
E-Mail: info@ring-labor.de


RING Labor bei ...
RING Labor bei facebook RING Labor bei twitter

Metasys GREEN&CLEAN

Druckbutton anzeigen?

Optimale Hygiene

Mikroorganismen gehören zu unserem alltäglichen Leben. Dabei wird das Infektionsrisiko normalerweise als nicht besonders hoch erachtet. Anders jedoch in Arztpraxen. Das Risiko einer Infektion ist hier viel höher. Der ständige Patientenwechsel und die Natur der Arbeit verlangen eine konsequente Praxishygiene.

Die Verantwortung des Arztes gegenüber seinem Personal, den Patienten und sich selbst fordert die Verwendung von hochwirksamen Hygiene- und Desinfektionsmitteln. Mit den Produkten von GREEN&CLEAN entspricht METASYS allen Hygieneanforderungen und Richtlinien.

Fortschrittliche Wirk- und Pflegestoffe gewährleisten absolute Sicherheit und Infektionsschutz. Für den hohen Qualitätsstandard bürgen zudem CE-Zeichen und VAH- Listung. Mit GREEN&CLEAN sorgen Sie für eine optimale Hygiene in allen Bereichen der zahnärztlichen Praxis!


Flächendesinfektion

Nach der Behandlung eines jeden Patienten sind die durch Kontakt oder Aerosol kontaminierten, patientennahen Oberflächen zu desinfizieren und zu reinigen. Geeignete Präparate sind VAH-gelistet (Verein für angewandte Hygiene) und zusätzlich hinsichtlich ihrer Wirksamkeit gegenüber HBV,HIV und HCV geprüft. Auch alle patientenfernen Flächen, die sichtbar kontaminiert wurden, müssen umgehend desinfiziert werden. Einmal arbeitstäglich sind alle weiteren Funktionsflächen im klinisch genutzten Praxisbereich mit einem wässrigen Flächendesinfektionsmittel zu behandeln. Aus Gründen der Arbeitssicherheit ist die Wischdesinfektion der Sprühdesinfektion generell vorzuziehen, ausgenommen sind schwer erreichbare Stellen. (Quelle: RKI Richtlinien) Achten Sie bei der Flächendesinfektion darauf, dass das verwendete Präparat auch für das jeweilige Material geeignet ist! GREEN&CLEAN bietet mit seinem umfangreichen Sortiment für jede Oberfläche das richtige Produkt.

Die Artikel in der Übersicht


Händedesinfektion

Für die Händereinigung sind nur flüssige Waschpräparate und Einmal-Handtücher geeignet. Eine Händereinigung ist durchzuführen: nach allgemeinen hygienischen Regeln (nach Toilettenbenützung, vor dem Essen), vor allgemeiner Arbeitsplatzvorbereitung, gegebenenfalls vor chirurgischer Händedesinfektion (ca. 1 min.) und gegebenenfalls nach hygienischer Händedesinfektion. Mikrobiell kontaminierte Hände sind vor dem Waschen zu desinfizieren. Eine hygienische Händedesinfektion ist durchzuführen: vor der Arbeitsplatzvorbereitung im Behandlungsbereich, nach der Arbeitsplatzwartung, vor dem An- und nach dem Ausziehen von Handschuhen, vor und nach nicht-chirurgischer Behandlung; bei kurzärmeliger Schutzkleidung Unterarme miteinbeziehen. (Quelle: RKI-Richtlinien) Häufiges Händewaschen und -desinfizieren kann die Haut austrocknen und rissig machen. Dadurch können Mikroorganismen in tiefere Hautschichten eindringen und sich dort vermehren. Eine umfassende Hautpflege ist daher ebenso wichtig wie eine fachgerechte Händedesinfektion. Die Händelinie von GREEN&CLEAN wurde speziell für strapazierte Haut entwickelt. Sie bietet neben einem effektiven Infektionsschutz auch wertvolle und pflegende Inhaltsstoffe, welche die Haut vor Austrocknung schützt.

Die Artikel in der Übersicht


Instrumentendesinfektion

Nicht nur benutzte, sondern auch offen bereitgestellte Instrumente sind als mikrobiell kontaminiert anzusehen und müssen ausnahmslos hygienisch aufbereitet werden. Vor der manuellen Desinfektion und Reinigung im Tauchverfahren sind grobe Verschmutzungen mit Zellstoff oder Wasser und Bürste zu entfernen und die Instrumente ggf. zu zerlegen. Das Einlegen in die Desinfektionslösung muss blasenfrei erfolgen (alle Innen- und Außenflächen müssen benetzt sein). Die Instrumente nach Ablauf der Einwirkzeit mit Wasser abspülen, auf eventuelle Rückstände kontrollieren und mit einem Einmaltuch abtrocknen. (Quelle: RKI-Richtlinien) Die sachgemäße hygienische Aufbereitung von Übertragungsinstrumenten ist ein wichtiger Teil der Infektionsprophylaxe im dentalen Bereich. Die Verwendung von geeigneten Präparaten trägt gleichzeitig dazu bei, die Lebensdauer und Funktionstüchtigkeit von teurem Equipment zu bewahren. Mit der Instrumentenlinie von GREEN&CLEAN hat METASYS eine Lösung für höchste Ansprüche geschaffen.

Die Artikel in der Übersicht


Spezialbereiche

Abformungen und prothetische Werkstücke dürfen nur in desinfiziertem Zustand an Dritte weitergegeben werden. Dabei sind die Tauchdesinfektion sowie die Sprühdesinfektion im Automaten zulässige Desinfektionsverfahren. Mindestens einmal arbeitstäglich sind die kontaminierten Innenflächen der Absauganlage (Absaugschläuche) zu desinfizieren. (Quelle: RKI-Richtlinien). Achten Sie bei der Desinfektion von Abformungen besonders darauf, dass das verwendete Präparat für das jeweilige Material geeignet ist. Ungeeignete Desinfektionsmittel bzw. eine nicht sachgemäße Anwendung (Einwirkzeit!) können die Formstabilität beeinträchtigen. Für die Desinfektion der Absauganlage sind Präparate mit entschäumenden Eigenschaften besonders geeignet.

Die Artikel in der Übersicht


Unit Hygiene

für eine kontinuierliche Desinfektion der Absaugschläuche, enzymatisch und aktiv entschäumend, hervorragende Reinigungswirkung, gute Eiweißlösbarkeit, geringe Quecksilberlöslichkeit

Die Artikel in der Übersicht

© 2020 - RING Labor GmbH
   
| Sonntag, 20. September 2020 |